Weltjugendtag 2019

22. bis 27. Januar 2019

Der Weltjugendtag 2019 in Panama

Come and feel go(o)d…

Lass dich anstecken von der ganz besonderen Erfahrung eines Weltjugendtags.

Ein neuer Weltjugendtag, ein neues Land, Begegnungen und Eindrücke.

Unter dem Motto „Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast“ (Lk 1,38)“ lädt uns Papst Franziskus nach Panama zum Weltjugendtag ein.

Was ist das besondere an einem Weltjugendtag? Come and see …

News zum Weltjugendtag in Panamá

WJT News

Der Countdown läuft ...
... bis zum Weltjugendtag in Panama.

Die Anmeldung ist in der heißen Phase

Unsere Langfahrt ist weitgehend ausgebucht. Für die Kurzfahrt sind noch Plätze frei.

Sei dabei und sichere dir bis zum Anmeldeschluss am 30.9.2018 noch dein Ticket nach Panama!

Papst Franziskus bestätigt seine Teilnahme am WJT 

Panama City, 9. Juli 2018. Der Heilige Stuhl kündigte an, dass Papst Franziskus die Einladung der Regierung und der Bischöfe aus Panama empfangen hat und das mittelamerikanische Land vom 23.-27.1.2019 zum 34. Weltjugendtag besuchen wird.

Beim letzten Besuch der Bischöfe von Panama im Vatikan (April 2017) antwortet Papst auf die Frage nach seiner Teilnahme mit einem Lächeln: „Do not worry. Peter will go.“

WAS ERWARTET DICH AUF EINEM WELTJUGENDTAG?

Lass dich anstecken von der Vielfältigkeit und Dynamik, …

Weltkirche neu entdecken

Entdecke die besondere Art, Kirche zu sein!

Entdecke die besondere Art, Kirche zu sein!

Drei Viertel aller Christen leben in den Ländern der südlichen Erdhälfte. Sie prägen in einer frohen und hoffnungsvollen Art die Kirche in ihrem tiefen Glauben und in ihrer großen Freude und Liebe zu Gott. Lass dich anstecken…

„Liebe, junge Freunde, im Namen Christi grüße ich euch alle gemeinsam und jeden einzelnen, die verschiedenen Sprachgruppen und alle zusammen. Ihr stellt hier die Weltkirche dar, und ich bete, dass Jesus mit euch sein und diesen Weltjugendtag, jeden einzelnen und euch alle zusammen segnen möge.“
Papst Joh. Paul II – WJT Denver 1993

Freunde aus der ganzen Welt finden

Der Glaube lebt von der Gemeinschaft.

Der Glaube lebt von der Gemeinschaft. Es ist eine wirklich intensive Erfahrung, weltweit Freunde kennenzulernen, die eines zusammenführt: Die Freude am Glauben und eine positive Lebenseinstellung; Begegnungen und Freundschaften entstehen und bestehen häufig über den Weltjugendtag hinaus …

„Ihr werdet nun in eure Wohnorte zurückkehren. Eure Freunde werden wissen wollen, was sich in euch verändert hat, nachdem ihr in dieser großartigen Stadt mit dem Papst und mit Hunderttausenden von Jugendlichen aus aller Welt zusammen gewesen seid: Was werdet ihr ihnen sagen? Ich lade euch ein, vor den anderen ein mutiges Zeugnis christlichen Lebens abzulegen. So werdet ihr „Sauerteig“ für neue Christen sein und dafür sorgen, dass im Herzen vieler Menschen Kirche kraftvoll aufbricht.“
Papst Benedikt XVI – WJT Madrid 2011

Erfahre die Liebe Jesus ganz neu in deinem Leben...

Momente der Gemeinschaft, Momente der Anbetung, …

Momente der Gemeinschaft, Momente der Anbetung, …

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. (Mt. 18,20)“ Erlebe ganz neu, wie dich Jesus in die Nachfolge einlädt.

„Ich weiß wohl, wie groß die Wertschätzung und die Liebe zu Jesus ist, die ihr jungen Menschen im Herzen tragt, wie sehr ihr euch wünscht Ihm zu begegnen und mit Ihm zu sprechen. Ruft euch also in Erinnerung, dass gerade die Gegenwart des Geistes in uns die Person des gekreuzigten und auferstandenen Jesus Christus bezeugt und unsere Person nach Ihm konstituiert und auf Ihm aufbaut. Machen wir uns also mit dem Heiligen Geist vertraut, damit wir mit Jesus vertraut werden.“
Papst Benedikt XVI – WJT Sydney 2008

Tolle Gottesdienste, Musik und Infos zum Glauben!

Entdecke die besondere Art, Kirche zu sein!

Es sind besondere Momente beim Weltjugendtag! Die Gottesdienste mit viel Freude und Musik … die Anbetung des eucharistischen Jesus …, die vielen neuen Infos in den Katechesen und natürlich die Vigil und der Abschluss-Gottesdienst im Freien – Eine Gebetsnacht …, am nächsten Morgen die Hl. Messe mit Hunderttausenden Jugendlichen.

Durch die Eucharistie, die unablässig bei allen Völkern erneuert wird, baut Christus seine Kirche auf: Er vereint uns im Lob und Dank für das Heil in der Gemeinschaft, die allein unendliche Liebe schließen kann. Unser Welttreffen erhält jetzt seinen ganzen Sinn aus der Feier der heiligen Messe. Meine lieben jungen Freunde, möge eure Anwesenheit ein wirkliches Ja zum Glauben sein! Denn hier antwortet Christus auf eure Frage und zugleich auf die Fragen aller Menschen, die den lebendigen Gott suchen.
Papst Joh. Paul II – WJT Paris 1997

Freude erleben

Freunde erleben!

Es ist eine ansteckende Freude, die die Weltjugendtage zu besonderen Tagen macht.

Where do you come from? … Nice to see you, …
Begegnungen in den Straßen, U-Bahnen, Bussen, überall Jugendliche die die Stadt fest in ihrer Hand nehmen und mit ihrer Musik und ihrem Gesang eine Atmosphäre schaffen, die einfach ansteckt.

…Die Kirche braucht euch, die Begeisterung, die Kreativität und die Freude, die euch kennzeichnen. … Drei Worte: Geht, ohne Furcht, um zu dienen. Geht, ohne Furcht, um zu dienen. Wenn ihr diese drei Worte befolgt, werdet ihr erfahren: Wer evangelisiert, wird selbst evangelisiert und wer die Glaubensfreude weitergibt, empfängt mehr Freude. Liebe junge Freunde, wenn ihr nach Hause zurückkehrt, fürchtet euch nicht, mit Christus großherzig zu sein und sein Evangelium zu bezeugen.
Papst Franziskus WJT Rio de Janeiro 2013

Sonne, Strand, Meer

Sonne, Strand, Meer

Jede Reise zum Weltjugendtag lebt davon, auch Land und Leute kennenzulernen. Die Tage in den Diözesen, das Nachprogramm, … Zeit, die tolle Natur und die Menschen näher kennenzulernen, Nochmals über das Gehörte nachzudenken, sich auszutauschen, Ruhe zu tanken, bei Sonne, Strand und Me(e)(h)r …

Bereit Neues zu wagen …

Meine Freunde, Jesus ist der Herr des Risikos, er ist der Herr des immer „darüber hinaus“. Jesus ist nicht der Herr des Komforts, der Sicherheit und der Bequemlichkeit. Um Jesus zu folgen, muss man eine gewisse Dosis an Mut besitzen, muss man sich entscheiden, das Sofa gegen ein Paar Schuhe auszutauschen, die dir helfen, Wege zu gehen, die du dir nie erträumt hast und die du dir nicht einmal vorstellen konntest: Wege, die neue Horizonte eröffnen können, die fähig sind, Freude zu übertragen – jene Freude, die aus der Liebe Gottes hervorgeht, die Freude, die durch jede Geste, durch jede Haltung der Barmherzigkeit in deinem Herzen verbleibt.
Papst Franziskus WJT Krakau 2016