JUGEND 2000 und die Weltjugendtage

Die JUGEND 2000 und die Weltjugendtage

Was ist die besondere Verbindung?

Durch den Weltjugendtag 1989 in Santiago de Compostela und die ermutigenden Aufforderungen von Papst Johannes Paul II. an die Jugend der Welt entstand die JUGEND 2000 im Jahr 1989 und ist seither international aktiv. Der Papst forderte die Jugendlichen damals dazu auf, „Protagonisten der Neuevangelisierung“ und „Wächter des neuen Morgens“ zu sein. Seither organisiert die JUGEND 2000 neben anderen Projekten Fahrten zu allen internationalen Weltjugendtagen und richtet die diözesanen Weltjugendtage aus. Ihre Mission – die Kraft und Schönheit des Glaubens an andere Jugendliche weiterzugeben.

Mehr zur JUGEND 2000 gibt’s hier: www.jugend2000.org

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

 

Die Entwicklung in fünf Etappen

Verschiedene Phasen kennzeichnen die einzelnen Etappen

Der Beginn - die ersten Fahrten

Ein wichtiger Impuls zur Gründung der JUGEND 2000 war die Teilnahme einiger Jugendlicher am Weltjugendtag in Santiago de Compostela 1989. Nahezu keine deutschen Jugendlichen waren bei diesem Treffen mit rund 600.000 Jugendlichen der ganzen Welt dabei. Eine Idee war geboren: Die 1990 gegründete JUGEND 2000 will den Weltjugendtag in Deutschland bekannt machen. Die erste Fahrt mit 200 Jugendlichen nach Polen wurde zum Beginn von zwischenzeitlich 13 Fahrten auf nahezu alle Kontinente.

Zwischenzeitlich wird der Youth2000/JUGEND 2000 die Organisation und Gestaltung der Anbetung in Anbetungszentren der jeweiligen Weltjugendtage übertragen.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Es boomt - die Mammutfahrten

1993 in die USA; ein großes Projekt, das – auch bedingt durch ein interessantes Rahmenprogramm mit einer Busreise von New York quer durch das Land bis Denver – viele Jugendliche angezogen hat. Die Fahrten der JUGEND 2000 nach Manila (250 Teilnehmer), Paris (1700 Teilnehmer), Rom (2000 Teilnehmer) und Toronto (600 Teilnehmer) waren wichtige Meilensteine, den Weltjugendtag bei den deutschen Jugendlichen bekannt zu machen.

Die Organisation der großen Fahrten war für alle Beteiligten eine Herausforderung – die sich gelohnt hat. Die Glaubenserfahrungen und die Begegnungen bei den Weltjugendtagen prägen die Jugendlichen.

Die JUGEND 2000 beginnt die Aufteilung ihrer Fahrten: Die Tage der Begegnung – die Haupttage des Weltjugendtags – ein Einführungs- oder Nachbereitungstreffen der Bewegung, vorzugsweise am Meer.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

 

Der Weltjugendtag im eigenen Land

Welch ein Erlebnis: Der erste Weltjugendtag in Deutschland, zusammen mit einem frisch gewählten deutschen Papst Benedikt XVI. Rund 800.000 Jugendliche der ganzen Welt, darunter viele Jugendliche aus ganz Deutschland machten sich auf den Weg nach Köln.

„Wir sind gekommen, ihn anzubeten“ – Das Motto traf genau das Anliegen der JUGEND 2000 – Jugendliche der ganzen Welt in der Anbetung um Jesus zu versammeln.

Rund 4.000 Jugendliche in 80 Bussen machten sich mit der JUGEND 2000 auf den Weg nach Köln.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

 

 

Der Weltjugendtag ist bekannt - die Vielfalt der Fahrten steigt

Angespornt durch den Weltjugendtag in Köln machen sich nun viele Gruppen auf den Weg zu den folgenden Treffen. Die deutschen Jugendlichen sind auf den Weltjugendtagen präsent.

Die nächste Generation der JUGEND 2000 macht sich an die Organisation: Die Flugreisen nach Sydney 2008 (175 Teilnehmer) und Rio de Janeiro 2013 (150 Teilnehmer), wie auch die Busreisen innerhalb Europas nach Madrid 2011 (600 Teilnehmer) und nach Krakau 2016 (500 Teilnehmer) sind die nächsten Stationen.

Flugreisen werden seit 2013 mit professionellen Partnern (Biblische Reisen – Stuttgart) durchgeführt.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

 

 

Die gemeinsamen Fahrten - Kooperation mit Bischöflichen Jugendämtern

Die Fahrt zum Weltjugendtag nach Panama (160 Teilnehmer) führt die JUGEND 2000 in Kooperation mit den bischöflichen Jugendämtern der Diözesen Augsburg und Eichstätt durch. Eine tolle Bereicherung. Auch für die Fahrt nach Portugal ist wieder eine Kooperation geplant.

Die Reise zu den Weltjugendtagen um die Welt geht weiter …

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Hover Box Element

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.