Geschichte der internationalen Weltjugendtage

Entstehung

Papst Johannes Paul II. hatte eine Idee...

Die Weltjugendtage entstanden auf Initiative von Papst Johannes Paul II. Am Palmsonntag 1984 fand auf seine Einladung hin in Rom zum Abschluss des heiligen Jahres der Erlösung ein internationales Jugendtreffen statt. Dort überreichte er der Jugend das Weltjugendtagskreuz, das seither um die Welt geht. 1985 am Palmsonntag fand abermals ein solches Treffen statt und seit 1987 gibt es die großen internationalen Weltjugendtage. Sie finden jedes Jahr am Palmsonntag in den Diözesen rund um den Globus statt und alle zwei bis drei Jahre international mit dem Besuch des Papstes im jeweiligen Gastgeberland. Die Weltjugendtage sind die größten religiösen Jugendtreffen weltweit, mit bis zu 4 Millionen Teilnehmern.

Die Treffen mit Papst Johannes Paul II.:
Rom (1986), Buenos Aires (1987), Santiago de Compostela (1989), Tschenstochau (1991), Denver (1993), Manila (1995), Paris (1997), Rom (2000), Toronto (2002)

Die Treffen mit Papst Benedikt XVI.:
Köln (2005), Sydney (2008), Madrid (2011)

Die Treffen mit Papst Franziskus:
Rio de Janeiro (2013), Krakau (2016), Panama (2019)

Eine Geschichte von 1984 bis heute

Von Rom über Manila, Paris und Köln nach Panama

XXXIV. Weltjugendtag

Panama City
(Panama)

22.1. – 27.1.2019

Logo Weltjugendtag Panama 2019

„Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe, wie du es gesagt hast.“
(Lk 1,38)

XXXI. Weltjugendtag

Krakau
(Polen)

26.7. – 31.7.2016

2016_Kakau_250x250

„Selig die Barmherzigen;
denn sie werden Erbarmen finden.“
(Mt 5,7)

.

XXVIII. Weltjugendtag

Rio de Janeiro
(Brasilien)

23. – 28.7.2013

2013_Rio_250x250

„Geht hin und macht zu Jüngern alle Völker.
(Mt 28,19)

.

XXVI. Weltjugendtag

Madrid
(Spanien)

16. – 21.8.2011

2011_Madrid_250x250

„In ihm verwurzelt und auf ihn gegründet, fest im Glauben.“
(Kol 2,7)

.

XXIII. Weltjugendtag

Sydney
(Australien)

15. – 20.7.2008

2008_Sydney_250x250

Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen,
der auf euch herabkommen wird;
und ihr werdet meine Zeugen sein.“
(Apg 1,8)

.

XX. Weltjugendtag

Köln
(Deutschland)

16. – 21.8.2005

2005_Koeln_250x250

„Wir sind gekommen, um Ihn anzubeten.“
(Mt 2,2)

.

XVII. Weltjugendtag

Toronto
(Kanada)

23. – 28.7.2002

2002_Toronto_250x250

Ihr seid das Salz der Erde.
Ihr seid das Licht der Welt.“
(Mt 5,13-14)

.

XV. Weltjugendtag

Rom
(Italien)

15. – 20.8.2000

2000_Rom_250x250

„Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.“
(Joh 1,14)

.

XII. Weltjugendtag

Paris
(Frankreich)

19. – 24.8.1997

1997_Paris_250x250

Meister, wo wohnst du?‘
Kommt und seht!“
(Joh 1,38-39)

.

X. Weltjugendtag

Manila
(Philippinen)

10. – 15.1.1995

1995_Manila_250x250

„Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.“
(Joh 20,21)

.

VIII. Weltjugendtag

Denver
(USA)

10. – 15.8.1993

1993_Denver_250x250

Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben.“
(Joh 10,10)

.

VI. Weltjugendtag

Tschenstochau
(Polen)

10. – 15.8.1991

1991_Tschenstochau_250x250

„Ihr habt den Geist empfangen, der euch zu Kindern Gottes macht.“
(Röm 8,15)

.

IV. Weltjugendtag

Santiga de Compostela
(Spanien)

15. – 20.8.1989

1989_Compostela_250x250

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“
(Joh 14,6)

.

II. Weltjugendtag

Buenos Aires
(Argentinien)

6. – 12.4.1987

1987_Buens_Aires_250x250

„Wir haben die Liebe, die Gott zu uns hat, erkannt und gläubig angenommen.“
(1 Joh 4,16)

.

I. Weltjugendtag

Rom
(Italien)

23.3.1986

1985_Rom_250x250

Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt.“
(1 Petr 3,15)

.

Wiederholung des Jugendtreffens

Rom
(Italien)

1985

„Christus ist unser Friede.“

.

Jugendtreffen zum Abschluss des Heiligen Jahres

Rom
(Italien)

1984

„Öffnet dem Erlöser die Türen.“

.