Zeugnisse vom Weltjugendtag in Rio

Teilnehmer berichten von ihren Erlebnissen beim WJT in Rio

Zeugnisse

Jeannines Begegnung mit Jesus

In dem Moment, als ich inmitten von tausenden von Jugendlichen an der Copacabana im Sand gekniet bin und wir alle still nach vorne geschaut haben, wo das Allerheiligste ausgesetzt war, hat mich Jesus so sehr mit seiner Liebe überwältigt, dass ich die Entscheidung getroffen habe, mein Leben nur noch für Ihn zu leben, der es mir geschenkt hat.

Der WJT 2013 in Rio war für mich wirklich ein Erlebnis, das mein Leben verändert hat!

eine unvergessliche Zeit für Bernadette

 

Die Zeit in Rio war einfach gigantisch! Es ist total genial, Jugendliche aus den verschiedensten Ecken der Welt kennenzulernen. Auch wenn die Jugendlichen noch so verschieden sind, sind sie sich in einem Punkt einig:

Im gemeinsamen Glauben an Jesus Christus!

…Und wer kann schon behaupten, dass er auf der größten Beachparty der Welt mit über 2 Mio Jugendlichen dabei gewesen ist?? Aber der Weltjugendtag war viel mehr als nur eine Beachparty…Aber das kann ich alles gar nicht in Worte fassen, … die Gemeinschaft, die Freundschaften, der Glaube…Ihr müsst das einfach selbst erleben!!!

Also sei dabei und komm zum nächsten Weltjugendtag!!

Dirks Eindrücke vom WJT

Am WJT hat mich am meisten beeindruckt, dass man die Weltkirche erlebt. Lauter junge Leute aus allen Ländern der Erde. Und alle katholisch…

Die Vigil mit dem Papst am letzten Abend des WJT war eine total intensive Erfahrung für mich. Mit dem Papst und tausenden von jungen Leuten in absoluter Stille Jesus anzubeten, das war wunderschön.

Obwohl wir auf der Fahrt so viele spannende Dinge gesehen und unternommen haben, war Jesus im Gebet immer im Mittelpunkt.